Philips AVENT DECT Babyphone SCD585/26

Wer auf der Suche nach einem hochwertig verarbeiteten und zuverlässigen Babyphone ist, kommt nur schwer um das Philips Avent SCD585/26 herum. Das rund 140 Euro teure Modell wurde von der Fachzeitschrift Stiftung Warentest mit der Bestnote 1,7 (gut) zum Testsieger unter 17 getesteten Babyphones gekürt und garantiert seinem Verwender eine sichere und störungsfreie Übertragung mittels DECT-Technologie. Zwar kommt das Gerät ohne praktische Videofunktion daher, dafür sind jedoch viele andere tolle Funktionseigenschaften mit an Bord.

Hervorragende Reichweite von bis zu 330 m

Das Philips Avent DECT Babyphone SCD585/26 verfügt über eine hervorragende Maximalreichweite von 330 m im Außenbereich und maximal 50 m im Innenbereich. Im Gegensatz zu vielen anderen Geräten, deren maximale Reichweite bereits bei rund 250 m an ihre Grenzen stößt, eignet sich das SCD585/26 somit auch hervorragend für Besitzer von größeren Wohnungen oder Häusern mit angrenzender Terrasse bzw. Garten. Praktisch: Wenn die maximale Entfernungsreichweite zum Babyphone überschritten wird, gibt das Empfangsgerät ein Warnsignal ab – ebenso wie bei schwächelnden Akkus, die übrigens eine Laufzeit von bis zu 25 Stunden aufweisen.

Ideal zum Einschlafen: Nachtlicht, Schlaflieder und Sternenhimmel-Projektor

Wenn Ihr Kind Probleme beim Einschlafen hat, bietet Ihnen das Philips Avent DECT Babyphone SCD585/26 gleich drei praktische Lösungen für dieses Problem an. Neben einem beruhigenden Nachtlicht, welches ein sanftes Licht ausstrahlt, verfügt das Gerät über einen auf Wunsch einschaltbaren Sternenhimmel-Projektor, der einen magischen Sternenhimmel an die Decke des Kinderzimmers projiziert – aktivieren lässt sich dieser wahlweise über die Baby- oder über die Elterneinheit. Und falls Ihr Kind trotz des beruhigenden Sternenspektakels an der Decke immer noch nicht einschläft, können Sie einfach eines von fünf einprogrammierten Baby-Schlafliedern abspielen oder ihr bevorzugtes Schlaflied bzw. Hörspiel über einen angeschlossenen MP3-Player wiedergeben lassen.

Raumtemperatur- und Feuchtigkeitssensor

Auch ein Raumtemperatur- und Feuchtigkeitssensor gehört zur Grundausstattung dieses Babyphones: Sobald sich das Raumklima in der Schlafunterkunft Ihres Babys verändert, werden Sie umgehend auf der integrierten Digitalanzeige des Elternteils über diesen Umstand in Kenntnis gesetzt – dies ist vor allem bei einem Aufenthalt in Hotelzimmern, die über eine automatische Klimatisierung verfügen, sehr vorteilhaft.

Gegensprechfunktion

Nicht bei allen Babyphones ist sie standardmäßig mit an Bord – beim Philips Avent SCD585/26 jedoch schon. Mithilfe der Gegensprechfunktion können Sie auch aus der Ferne mit Ihrem Baby kommunizieren, ohne selbst vor Ort zu sein. In vielen Fällen reicht nämlich bereits die beruhigende Stimme des Elternteils vollkommen aus, damit sich der Nachwuchs schnell wieder beruhigt und infolgedessen sanft einschläft.

DECT-Technologie

Natürlich verzichtet Philips beim Avent SCD585/26 auch nicht auf die bewährte DECT-Technologie: Sie trägt zu einer sicheren Übertragung ohne ärgerliche Störungen durch andere kabellose Geräte bei und gewährleistet dank einer vorbildlichen Datenverschlüsselung zudem einen abhörsicheren Kontakt zwischen Ihnen und Ihrem Baby.

Fazit: Das Philips Avent DECT Babyphone SCD585/26 ist mit einem Anschaffungspreis von rund 140 Euro zwar etwas teurer als andere Babyphones, punktet dafür jedoch durch eine hervorragende Maximalreichweite von 330 m sowie eine Vielzahl an praktischen Funktionseigenschaften. Wenn Sie auf eine integrierte Videofunktion gut und gerne verzichten können, sollten Sie dieses überzeugende Modell unbedingt in Ihren engeren Favoritenkreis aufnehmen.

* Preis wurde zuletzt am 14. Oktober 2018 um 17:32 Uhr aktualisiert